Platz eins bei der Vierschanzentournee: Mit fluege.de-Skiern landet Thomas Diethart ganz vorn

Kostenlose Foto-Veröffentlichung unter Online-Linksetzung auf www.fluege.de gestattet. ©:fluege.de

Kostenlose Foto-Veröffentlichung unter Online-Linksetzung auf www.fluege.de gestattet.
©:fluege.de

Der Österreicher Thomas Diethart hat mit seinem Gesamtsieg bei der 62. Vierschanzentournee Geschichte geschrieben. Erstmals gewann ein Skispringer mit fluege.de-Skiern das traditionsreiche Turnier. Tournee-Debütant Diethart sicherte sich mit zwei Siegen in Garmisch-Partenkirchen und Bischofshofen und den Plätzen drei (Oberstdorf) und fünf (Innsbruck) den Gesamtsieg vor seinem Landsmann Thomas Morgenstern und dem Schweizer Simon Amman.

Mit dem deutschen Nachwuchsstar Andreas Wellinger, dem Norweger Anders Jacobsen, dem Routinier Wolfgang Loitzl (Österreich) und dem Finnen Anssi Koivuranta (Sieger von Innsbruck) finden sich vier weitere fluege.de-Springer unter den Top 20 der Vierschanzentournee-Gesamtwertung.

Insgesamt holten die Springer mit den „blauen Brettern“ aus dem thüringischen Floh-Seligenthal drei der vier Tagessiege sowie zahlreiche Top 10-Plazierungen. Nach dem hervorragenden Abschneiden bei der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft in Val di Fiemme (17 Medaillen) und dem Sieg von Andreas Wellinger beim Skisprung-Sommergrandprix 2013, ist der Gewinn der Vierschanzentournee ein weiterer sportlicher Meilenstein für das fluege.de-Skisprungteam.

Skisprung-Legende Dieter Thoma, Berater der fluege.de Sprungskiproduktion GmbH, ist begeistert: „Für mich ein Sensationssieg vom einstigen ‘Nobody’ Thomas Diethart, der mit enormer Sprungkraft, toller Technik, viel Gefühl und Unbekümmertheit seinen Kopf im Griff hatte. Er hatte zu jeder Zeit den maßangefertigten Ski, Made in Germany, unter voller Kontrolle und träumte sich in einen unglaublichen Flugrausch“.

Die Erfolge sind dabei auf die aufwendige Forschungs- und Entwicklungsarbeit der letzten Jahre zurückzuführen. „Das Wissen und Können unserer Mitarbeiter in Floh-Seligenthal und deren Leidenschaft für das Skispringen sind die Basis der Arbeit“, so fluege.de Skijump Race Manager Pierre Heinrich.

Die fluege.de-Sprungskiproduktions GmbH

Bereits seit 2010 setzt sich das große deutsche Flugbuchungsportal www.fluege.de (2,66 Mio. Nutzer im Monat lt. AGOF Oktober 2013)* zum Ziel, das Markenmonopol im Skisprungsport zu Gunsten einer größeren Vielfalt an Sprungski und für mehr Wettbewerb zu beenden, um den Sport wieder spannender zu gestalten. Helfen soll dabei die fluege.de-Sprungskiproduktions GmbH.

Im Oktober 2010 hat sie die Produktion des ehemaligen ostdeutschen Sportartikel-Kombinats „Germina“, welches sich nach der Wende unter dem Namen S.K.I. Ski-Konstruktionsinstitut auf die Marktnische Skispringen fokussiert hatte, übernommen. Mit diesem Sport-Engagement verbindet fluege.de zwei attraktive Flugthemen – Skisprung und Flugbuchung – miteinander. Als Berater steht dem Team seit Beginn des Engagements der Olympiasieger und Weltmeister Dieter Thoma zur Seite. Mehr als 100 Athleten aus 15 Nationen, unter anderem auch die Stars Martin Schmitt, Andreas Wellinger, Andreas Wank aus Deutschland und Wolfgang Loitzl und Manuel Fettner (beide AT) fliegen mit den fluege.de-Skiern. Bei den Frauen startet die Weltmeisterin Sarah Hendrickson (USA) mit den Brettern aus dem thüringischen Floh-Seligenthal.

Artikel drucken Pressemitteilung downloaden

Presseverteiler

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Medium

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ressort

Position

Captcha
captcha

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Captcha
captcha