Fluege.de vor dem Sprung: Zielgenau in den Skisprung-Spitzensport

Das deutsche Flugbuchungsportal www.fluege.de geht neue Wege. Erstmals versucht sich das Flugportal mit einem eigenen Sprungski über den Continentalcup für die Vier-Schanzen-Tournee und den Skisprung-Weltcup zu qualifizieren. Das ambitionierte Ziel: Eine Medaille bei den Olympischen Winterspielen 2014. Das bisherige gute Abschneiden der Frauen lässt fluege.de bereits in diesem Jahr auf eine Medaille bei der WM in Oslo hoffen. Fluege.de freut sich, den erfolgreichen deutschen Skispringer Dieter Thoma als Berater für das Projekt gewonnen zu haben. Thoma wird maßgeblich an der Planung und am weiteren Aufbau beteiligt sein.

Grundlage für die neue Marketingstrategie bildet die fluege.de-Sprungskiproduktions GmbH (fluege.de-SSP GmbH). Seit Oktober 2010 hat sie die Produktion des ehemaligen ostdeutschen Sportartikel-Kombinats „Germina“, welches sich nach der Wende unter dem Namen S.K.I. Ski-Konstruktionsinstitut auf die Marktnische Skispringen fokussiert hatte, übernommen. Als eines der erfolgreichsten deutschen Flugportale (2 Mio. Unique User lt. AGOF internet facts 2010-III), hat sich fluege.de als Sprungski-Hersteller zum Ziel gesetzt, bereits in der Saison 2011/12 seinen Athleten im Weltcup bessere Ski als die Konkurrenz anzubieten. „In unserer ersten Saison 2010/2011 wollen wir zunächst Erfahrungen sammeln und sind überzeugt, absolut wettbewerbsfähiges Material anbieten zu können. Deshalb werden wir mit dem deutschen Nachwuchs und kleineren Skisprung-Verbänden sowie jungen Talenten zusammenarbeiten“, so Thomas Wagner, 32, Gründer des Leipziger Unternehmens Unister, zu dem neben ab-in-den-urlaub.de auch fluege.de gehört.

Bislang vertrauen auf die fluege.de-Ski Newcomer wie Tobias Bogner (20), Florian Horst (20), Felix Brodauf (21), Christian Ulmer (26) und Kevin Horlacher (21). Alle fünf sind vielversprechende Mitglieder des deutschen Skisprung-B-Kaders. Zurzeit werden noch Gespräche mit weiteren talentierten Springern geführt. Unterdessen konnte Stephan Hocke am 07.12. den ersten Sieg mit den neuen fluege.de-Sprungskiern beim Continentalcup im finnischen Rovaniemi einfahren. Hocke ließ zwei weitere Siege und einen dritten Platz im norwegischen Vikersund folgen und qualifizierte sich als Führender der COC-Wertung für das Weltcupteam in Engelberg (Schweiz). Die beiden US-Amerikanerinnen Sarah Hendrickson und Lindsey Van feierten beim Continentalcup der Frauen einen 2. Platz und drei Mal den 3. Platz. Ähnlich wie beim Biathlon der Damen, gewinnt auch das Damenskispringen mit der Zeit immer mehr an Bedeutung. „Nach den guten Resultaten ist eine Medaille bei der WM in Oslo im Idealfall drin“, so Thoma. Fluege.de fertigt neben High-End Produkten auch Ski für den Breitensport, welche zu Preisen ab 250,- Euro direkt bei der fluege.de-SSP GmbH auch für Endverbraucher erhältlich sein werden.

 

Artikel drucken Pressemitteilung downloaden

Presseverteiler

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Medium

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ressort

Position

Captcha
captcha

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Captcha
captcha