EM lässt Flugpreise explodieren: Bis zu 2.400 Euro kosten Flüge zur Europameisterschaft

136 Flugverbindungen ausgewertet / Preisschwankungen bis zu 540 Prozent / Preisspannen von über 1.200 Euro für Flugtickets nach Warschau oder Kiew

Die Fußballeuropameisterschaft in Polen und der Ukraine steht unmittelbar bevor. Doch Fußballfans aufgepasst: Wer sich jetzt noch schnell für den Besuch des Eröffnungs- oder gar des Endspiels entscheidet, für den könnte es teuer werden. Nicht nur, dass es im regulären Verkauf kaum oder gar keine Stadiontickets mehr gibt, nein, auch bei den Flugpreisen sollte der Fußballfan genau hinschauen. Deutschlands großes Flugbuchungsportal www.fluege.de (3,3 Millionen Nutzer im Monat) hat einmal beispielhaft die jetzt noch buchbaren Hin- und Rückflugticketpreise für Direktflüge nach Warschau zur Eröffnung und nach Kiew zum Finale gecheckt. Als Abflughäfen dienen Berlin, Frankfurt am Main und München. Alle Angaben gelten für die Economy-Class, mit Stichtag 24. Mai. Zur Auswertung kamen 136 Flugverbindungen für den 8. und 9. Juni sowie für den 1. und 2. Juli.

Wer sich noch kurzfristig entschließt, zum Eröffnungsspiel zwischen Co-Gastgeber Polen und dem Europameister von 2004, Griechenland, am 8. Juni nach Warschau zu fliegen, zahlt im günstigsten Fall von Berlin aus (Hinflug am 8. Juni, Rückflug am 9. Juni) 273 Euro pro Person. Aus der Bankenmetropole Frankfurt am Main kostet die günstigste Verbindung 414 Euro, aus München geht es für 319 Euro an die Weichsel und zurück. Doch günstig hat nicht immer etwas mit Geld sparen zu tun. Denn vergleichbare Angebote im August, also nach der EM, kosten aktuell rund 150 Euro (via Berlin). Das sind immerhin 45 Prozent weniger als zur EM.

Doch wer nicht vergleicht, muss richtig tief in die Tasche greifen. So ist auch ein Flug von Berlin nach Warschau und zurück in der Economy-Class für 1.745 Euro zu haben. Das sind 540 Prozent mehr, als das günstigste Flugangebot. Es geht aber auch anders: Das teuerste Ticket für den Flug von München ist nur als halb so teuer wie das Berliner Angebot: 760 Euro. Das teuerste Frankfurter Angebot kostet auch „nur“ 766 Euro.

Durchschnittlich kosten die Hin- und Rückflüge (8. Juni und 9.Juni) in die polnische Hauptstadt 705 Euro (Berlin), 576 Euro (Frankfurt am Main) und 509 Euro (München). Wer erst nach der EM – etwa Anfang August (2.8. und 3.8.) – noch Warschau reisen möchte, zahlt bis zu 20 Prozent weniger. Im September sind sogar schon 45 Prozent Sparpotential drin.

Erst einmal vor Ort, lohnt sich der günstigste Flug für den Fußballfan jedoch nicht, wenn er ohne Eintrittskarte für das Spiel dasteht. In einschlägigen Versteigerungsforen, wie etwa ebay, schwanken die Preise zurzeit zwischen 200 und über 400 Euro pro Ticket. Und wer nach dem Spiel nicht gleich am Flughafen übernachten möchte, findet laut www.ab-in-den-urlaub.de aktuell durchaus noch Hotelbetten in der polnischen Hauptstadt. Aber Achtung: Es gibt kaum noch Angebote für unter 100 Euro pro Person und Nacht.

Die Fußballfans, die gerne zum Endspiel am 1. Juli nach Kiew (Hinflug 1. Juli, Rückflug 2.Juli) möchten, ohne zu wissen, ob die deutsche Nationalmannschaft dieses überhaupt erreicht, müssen auf jeden Fall tiefer in die Tasche greifen, als die Fans, die zum Eröffnungspiel wollen. Das günstigste Angebot von der Spree an den Dnepr und zurück kostet immerhin schon 779 Euro (Flughafen Borispol) oder 828 Euro (Flughafen Zhulyany). Vierstellig wird es in Frankfurt und München: Vom Main aus sind es sage und schreibe schon 1.225 Euro pro Person (Flughafen Borispol). Von München werden sogar horrende 1.693 Euro fällig (einziges Hin- und Rück-Direktflugangebot, Flughafen Borispol). Hier sei angemerkt, dass es sich um die günstigsten Offerten handelt. Zu den Preisen könnte eine Familie einen 7-tägigen Pauschalurlaub in der Türkei verbringen. Es geht dennoch billiger, jedoch erst nach der EM. So kostet der günstigste Hin- und Rückflug-Verbindung beispielhaft am 2. und 3. August von Frankfurt aus nur 451 Euro.

Richtig unverschämt teuer sind folgende Ticketangebot nach Kiew: 2.238 Euro (Frankfurt) und 2.425 Euro (Berlin). Mit dem Geld könnten Fußballfans auch in die USA zu zwei Spielen von New York Red Bulls fliegen. Hier sei angemerkt, dass selbst die teuersten Tickets nach der EM 20 Prozent billiger sind.

Sollten Reisende Anfang August (u.a. Frankfurt: 1.134 Euro, München: Ø 1.308 Euro) nach Kiew fliegen wollen, würden sie je nach Abflughafen durchschnittlich bis zu über 35 Prozent  weniger zahlen.

Wer nach dem Endspiel im Olympiastadion noch eine Übernachtung sucht, sollte sich sputen. Auch in der urkainischen Hauptstadt werden günstige Angebote, laut ab-in-den-urlaub.de, knapp. Aktuell sind Preise um die 80 Euro pro Person und Nacht noch möglich. Doch auch bis zu 300 Euro werden mittlerweile schon aufgerufen.

Obwohl noch gar nicht feststeht, dass Jogis Jungs das Endspiel bestreiten, sind stellenweise schon bis zu 400 Euro für ein Stadionticket fällig. Sollte die Nationalmannschaft eine erfolgreiche EM spielen, werden sich die Stadionticketpreise nach Schätzungen von fluege.de bestimmt noch verfünffachen.

Artikel drucken Pressemitteilung downloaden

Presseverteiler

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Medium

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ressort

Position

Captcha
captcha

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Captcha
captcha